Das Juniorinnen-Team maxx-solar LINDIG fuhr mit großen Erwartungen zur Meisterschaft. Das Einschätzen des Leistungsstandes der Teilnehmerinnen ist nach der langen Wettkampfpause sehr schwer.  Natürlich wollten sich alle dem Bundestrainer in guter Form präsentieren.

Thalea Mäder ging mit großen Ambitionen auf eine Medaille ins Rennen. Leider reichte eine Durchschnittsgeschwindigkeit nicht für eine Platz auf dem Podest. Mit Platz 6 wurde Sie Beste der Thüringer Juniorinnen. Auch die anderen Teammitglieder erreichen bei Ihrem ersten Rennen der Saison gute Resultate, die optimistisch auf die nächsten rennen blicken lassen (Tasia Ballhaus: Platz 8, Lara Röhricht: Platz 11, Tami Rosse: Platz 27).

MDR Report – Durchwachsene Zeitfahr – DM der Junioren