Fangen wir mal dieses Mal einfach von hinten an:

Carolin wird Vierte der Tageswertung und gewinnt damit die Bundesliga-Gesamtwertung erstmalig in Ihrer Sportlerinnenkarriere. Doch das ist noch nicht alles. Caro darf sich ebenso als Siegerin der Sprint- und Bergwertung feiern lassen – grandios 💪🥇🥇🥇

Beate wird Tagesfünfte und sichert sich hinter Caro den zweiten Platz in der Bundesliga-Gesamtwertung 🥈. Stark ebenso: Lisa mit Gesamtrang vier 💪

*Unser Team beendet die Bundesligasaison als Sieger der Mannschaftswertung – und das bereits zum 5. Mal 🏆

*Olivia wird heute beste Juniorin 🥇💪

Das Bundesligafinale in #Sebnitz versprach noch einmal ein energiereiches Rennen. Vom Start an wurde attackiert, sodass die ersten Fahrerinnen dem Hau-ruck-Start schnell Tribut zollen mussten. Es gelang Svenja Betz von den der RSG Placeworkers sich vom Feld zu lösen und ihren Vorsprung sukzessive auszubauen. Im Feld dahinter gab es einzelne Versuche, die Verfolgung aufzunehmen, jedoch ergab sich für uns nicht die Gelegenheit, mit einer Gruppe den Vorstoß zu ermöglich. Svenja nutzte die Gunst der Stunde und eilte zu Ihrem ersten Bundesligasieg. Etwa eine Minute sprintete das erste Verfolgerinnenfeld ins Ziel. Hier siegte Lydia Ventker (RSG Placeworkers) vor Lisa Robb (Team Stuttgart).
Zwar gelang uns heute nicht der Sprung auf`s Treppchen. Mit unseren Resultaten über die gesamte Saison hinweg sind wir jedoch wirklich überaus zufrieden. Dank des professionellen Equipments, vollumfänglicher Organisation und einer optimalen Betreuung durch das gesamte Team können wir uns voll auf unser Training und die gemeinsamen Rennen konzentrieren. Und ganz wichtig hierbei: der Spaß und der Teamgeist, der uns siegen lässt.

Danke an alle, die dazu beitragen, dass das so ist 🙏🙏🙏