🚲😎
Am Sonntag, dem 06.06., ging es ein letztes Mal in Österreich an den Start. Schauplatz der vierten, letzten Etappe war wie am Vortag auch Markersdorf. Das Rennen ging auf einer 10 km langen Runde mit schmalen Straßen und engen Kurven, welche neun mal gefahren werden musste, gleich zu Beginn richtig zur Sache. Aufgrund der nassen Wetterbedingungen splittete sich das Feld schnell in mehrere Gruppen. Lara hielt einen Großteil des Rennes vorne im Feld durch, musste dann aber wegen der Anstrengungen der letzten Tage reißen lassen und fand sich kurze Zeit später mit Tanja und Doro in der Verfolgergruppe wieder.
Auch Tasia, Isa und Miriam beendeten ihre Rennen ordentlich.
Rückblickend lässt sich schließen konstatieren, dass wir wieder viele schnelle Rennkilometer und Erfahrungen bei den Frauen sammeln konnten.
Wir bedanken uns vor allem bei dem Veranstalter der super organisierten @womens_kids_tour, der uns das in dieser Coronazeit ermöglichte.
Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Trainer und Betreuer sowie den @thueringerradsportverband. 😃💪🏼💨