Wenige Minuten bevor in #Karbach der Startschuss zum ersten Bundesligarennen der Saison fällt, waren alle angespannt und konzentriert. Nachdem die Main-Spessart-Rundfahrt im letzten Jahr leider ausfallen musste, freute sich das Team riesig wieder die anspruchsvolle Strecke in Angriff nehmen zu können. Alle Startplätze waren blitzschnell ausgebucht, so dass sich unserer Team mit einem großen und starken Fahrerinnenfeld messen durfte.

Das Rennen bei leider widrigen Wetterbedingungen wurde ein erster Fingerzeig für das aktuelle Leistungsniveau. Das Team konnte in Karbach bereits große Erfolge feiern, zuletzt durch Gudi 2019 mit einem erfolgreichen Soloritt. “Wir sind voller Adrenalin und können den Startschuss kaum erwarten.”, so das Echo unter den Fahrerinnen.

Auf dem traditionellen 17,3 km langen Rundkurs in #Karbach mussten 5 Runden bewältigt werden. In der zweiten Runde bildete sich auf der anspruchsvollen Strecke eine Spitzengruppe, in der wir durch Beate vertreten waren.

Unser Fuhrpark – Dank an Stevens Bikes
Foto: Reiner Rau

Zur Hälfte des Rennens wurde die Gruppe leider durch einen schweren Sturz halbiert. Auch Beate war hiervon betroffen. Nach weiteren 1,5 Runden wurde das Rennen durch die Folgen des Sturzes unterbrochen.

Unsere Oli, Katharina und Tina befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Hauptfeld und nahmen nach ca. 1 Stunde Wartezeit das Rennen für die letzte Runde wieder auf. Im Zieleinlauf sprintete Oli auf Platz 14, Tina kam als 18. und Katharina als 20. ins Ziel.

Beate konnte aufgrund des Sturzes das Rennen leider nicht beenden, ihr geht es den Umständen entsprechend gut. Doro erwischte einen schlechten Tag und beendete das Rennen vorzeitig.

Wir gratulieren der RSG Giessen Biehler und dem Team Stuttgart für die Platzierungen und freuen uns auf das nächste Aufeinandertreffen. Nun bereiten wir uns voller Vorfreude auf die LOTTO Thüringen Ladies Tour vom 25. bis 30. Mai 2021 vor.