4 harte Etappen mit sämtlichen Wetterkapriolen, von 5 Grad und Dauerregen bis schönstes Frühlingswetter mit 18 Grad, Leistung steigend.

7 unserer Mädls haben sich am Freitag auf den Weg nach Cottbus gemacht, um dort an der 3-tägigen Etappenfahrt der Seniorenklasse 2 und 3 teilzunehmen. Das erste Rundstreckenrennen am Freitag haben alle bei stärker werdendem Dauerregen ohne größere Zwischenfälle überstanden und konnten im Haupfeld die Ziellinie überqueren. Bestplatzierte aus dem 100-köpfigen Starterfeld war hier Theres mit Platz 42. Samstag Morgen konnten unsere Damen auch im Kampf gegen die Uhr zeigen, dass sie treten können, Beate und Lisa konnten sich mit ihrem 31. und 35. Platz eine gute Platzierung in der Gesamtwertung sichern. Nachmittags durften dann alle 7 nochmal zum Kriterium ran, welches unsere Mädls wieder mit im Hauptfeld beenden konnten. Bei schönstem Frühlingswetter ging es am Sonntag Morgen zum Start des abschließenden Rundstreckenrennens. Alle konnten sich gut im Feld bewegen. Aufgrund einiger Stürze, unter anderem in der Zielkurve, wurden Theres und Beate zum kurzzeitigen pausieren gezwungen. Passiert ist ihnen jedoch nichts. Melly konnte sich am Sturz vorbei mogeln und als Bestplatzierte das Rennen auf dem 23. Rang abschließen.